Im Rosenheimer Ballhaus sind am Montag, 02. Juni 2014, die ausgeschiedenen CSU-Mandatsträger verabschiedet worden. Allen voran wurde der Landtagsabgeordneten a.D. Annemarie Biechl, der Bezirksrätin a.D. Eleonore Dambach und dem Landrat a.D. Josef Neiderhell für die vergangenen Jahre gedankt. Geehrt wurden aber auch die ausgeschiedenen Bürgermeister, Kreis- und Stadträte.

Die CSU-Kreistagsfraktion hat nun einen neuen Vorsitzenden gewählt. Die Entscheidung fiel in der konstituierenden Sitzung der CSU-Kreistagsfraktion einstimmig auf den Bürgermeister von Bad Aibling, Felix Schwaller. Der CSU-Kreisvorsitzende Klaus Stöttner und Landrat Wolfgang Berthaler sind mit der Wahl sehr zufrieden: „Felix Schwaller ist einer der erfahrensten Bürgermeister des Landkreises und mit allen Themen vertraut", so Berthaler.

Bei seinem Vortrag zum Thema "Energie der Zukunft" plädierte der Generaldirektor des Deutschen Museums, Prof. Dr. Wolfgang Heckl, für eine "Kultur der Reparatur".
Wie weit ist die Energiewende in Deutschland und Bayern vorangeschritten? Wann werden effiziente Technologien zur Speicherung von Wind-und Sonnenenergie zur Verfügung stehen? Um über diese Fragen zu diskutieren, lud der Rosenheimer CSU Abgeordneten Klaus Stöttner den Generaldirektor des Deutschen Museums, Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, zur Diskussion ins Hacienda nach Prien.