Für die Rosenheimer Polizei gilt es derzeit ein gewaltiges Arbeitspensum zu stemmen. Die Frauen-Union traf Polizeipräsident Robert Kopp zum Gespräch zur aktuellen Situation. Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd stellt sich auf ein weiteres, anstrengendes Jahr mit Überstunden und einem Berg von Arbeit ein. "Wir haben eine neue Stufe der Komplexität erreicht und schieben eine Riesen-Palette an Arbeit vor uns her", sagte der Präsident des Polizeipräsidiums Robert Kopp im Gespräch mit rund 20 Vertreterinnen der Frauen-Union aus Stadt und Landkreis Rosenheim.

Fast übersehen wird ob der alles beherrschenden Diskussion betreffs des islamischen Terrors, der Euro-Krise oder der kaum zu stemmenden Flüchtlingssituation, dass auch andere uns durchaus nahe liegende, gesellschaftspolitische Probleme zur Bewahrung und zum Erhalt unserer Sozial- und Wohlfahrtsmodelle nicht „ad acta“ gelegt werden dürfen.

Eine „Rückbesinnung auf das ,C‘ in CSU“ wünschte sich Uschi Meishammer, Vorsitzende der Frauen-Union (FU) Rosenheim-Stadt, zur Spendenaktion bei der Weihnachtsfeier im Gasthof Höhensteiger zugunsten des Fördervereins Kinderklinik im Klinikum.

Traditionell hatte auch heuer wieder die CSU-Senioren-Union, Kreisverband Rosenheim-Stadt, im Rahmen einer kleinen Adventsfeier zum Jahresabschluss 2015 in den  „Höhensteiger“ eingeladen. Elfriede Göppelhuber trug eine Gemengelage besinnlicher und hintergründiger Texte vor, die zum Zuhören und Nachdenken animieren und vielleicht auch in der „eigentlich staad´n und doch recht stressigen Zeit“ ein wenig provozieren sollten.

Ausflug zum Schlittschuhlaufen - Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. So auch in diesem Jahr wieder für die Kinder im Heim "Schöne Aussicht". Die Junge Union hatte etwas Besonderes im Gepäck: Seit nunmehr acht Jahren überbringen die JU-Vertreter an Weihnachten den Kinder des Kinderheims kleine Präsente und Gutscheine zu gemeinsamen Ausflügen, welche dann im Laufe des Jahres eingelöst werden.