Pressemitteilung des CSU-Kreisverbandes zur Landtagswahl 2023

21. Aug. 2022

Im Hinblick auf die Landtagswahl 2023 teilt der CSU-Kreisverband Rosenheim-Land folgendes mit:

Die Aufstellungsversammlungen für die CSU-Direktkandidaten finden am Freitag, 16. September 2022 für den Stimmkreis Rosenheim-Ost und am Samstag, 17. September 2022 für den Stimmkreis Rosenheim-West jeweils im Ballhaus Rosenheim statt. Jeweils über 110 Delegierte, die in den vergangenen Monaten von ihren CSU-Ortsverbänden gewählt wurden, bestimmen in geheimer Wahl, wer sich für das jeweilige Direktmandat den Bürgerinnen und Bürgern zur Wahl stellen darf.

Stimmkreis Rosenheim-West

Da der bisherige Stimmkreisabgeordnete (Rosenheim-West) Otto Lederer 2020 zum Landrat des Landkreises Rosenheim gewählt wurde, muss die Versammlung eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger als Landtagskandidatin oder -kandidat bestimmen. „Ein offenes und transparentes Verfahren ist uns sehr wichtig, daher hatten unsere Mitglieder bis Anfang Juli die Gelegenheit, ihre Bewerbungen einzureichen. In drei parteiinternen Veranstaltungen Ende August haben unsere fünf Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, sich und ihre Themen den Delegierten vorzustellen. Am 17. September 2022 haben unsere Delegierten dann die Wahl.“, so Kreisvorsitzender Klaus Stöttner. 

Es bewerben sich (in alphabetischer Reihenfolge) Eva Faltner (44) aus Brannenburg, Sebastian Friesinger (61) aus Albaching, Dr. Thomas Geppert (41) aus Bad Aibling, Katharina Hüls (34) aus Brannenburg und Katharina Kern (58) aus Oberaudorf. „Es ist sehr erfreulich, dass für die Kandidatur im Stimmkreis Rosenheim West fünf bestens geeignete und qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten ihr Interesse bekundet haben. Die fünf Bewerber haben unterschiedliche Stärken und Herzensthemen. Die Kandidatur würde ich allen fünfen zutrauen!“, so der Kreisvorsitzende weiter. 

Stimmkreis Rosenheim-Ost

Im Stimmkreis Rosenheim-Ost, der ebenfalls neu zu besetzen ist, da Amtsinhaber Klaus Stöttner nach 20 Jahren im Landtag nicht mehr kandidieren wird um eine Verjüngung einzuleiten, gibt es bislang nur einen Kandidaten. Dies ist Daniel Artmann (34), der Kreisvorsitzender der CSU Rosenheim-Stadt und Zweiter Bürgermeister in Rosenheim ist. Klaus Stöttner, MdL: „Die Wahl haben die Delegierten am 16. September 2022 zu treffen, allerdings haben sich die Ortsvorsitzenden des Stimmkreises Rosenheim-Ost in einer Konferenz bereits einstimmig zur Kandidatur von Daniel Artmann ausgesprochen. Dieses Stimmungsbild deckt sich mit den positiven Rückmeldungen aus unseren Ortsverbänden.“

Zurück